Beste Bitcoin-Konten: Die beste Plattform zum Kauf von Bitcoin

Bitcoin hat seit seiner Einführung im Jahr 2009 als Benchmark-Kryptowährung für den aufstrebenden Krypto-Raum gedient. Von seiner Einführung bis heute ist der Wert des führenden digitalen Vermögenswerts um über neun Millionen Prozent gestiegen. Dies hat die virtuelle Währung durch private und institutionelle Anleger beflügelt, wobei viele versuchen, ein Bitcoin-Konto zu eröffnen.

Angesichts dieses wachsenden Marktbedarfs haben wir einige der besten Bitcoin-Kontoanbieter ausgewählt, um den Preis digitaler Vermögenswerte von Ihrem Bitcoin-Konto zu kaufen und darauf zu spekulieren. Außerdem zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie innerhalb von 5 Minuten ein Bitcoin-Konto einrichten.

Was ist ein Bitcoin-Konto?

Bevor wir zum Kontoeröffnungsprozess übergehen, müssen wir definieren, was ein Bitcoin-Konto ist. Entgegen der landläufigen Meinung gibt es kein Bitcoin-Konto, vor allem weil Bitcoin eine dezentrale virtuelle Währung ist. Dies bedeutet, dass Sie für den Besitz von Bitcoin kein Konto bei einer Bank oder einer staatlich eingerichteten Institution erstellen müssen.

Bitcoin-Logo

Bitcoin-Wallet-Adressen sind die einzige Ähnlichkeit mit einem traditionellen Bankkonto. Diese sind transparent und vage pseudonymisiert, sodass Sie den Inhaber einer Wallet-Adresse nicht leicht identifizieren können. Die beliebteste Möglichkeit, Kryptowährungen wie Bitcoin zu kaufen, ist über eine Kryptobörse oder einen Broker wie eToro und die Speicherung in einer digitalen Brieftasche. Dies ermöglicht Ihnen, das volle Eigentum an Ihren Vermögenswerten zu behalten, ohne dass Dritte eine Rolle bei deren Sicherheit spielen.

Eine weitere Möglichkeit, ein Bitcoin-Konto zu besitzen, besteht darin, Bitcoin als CFD-Produkt zu kaufen. CFDs (kurz für Contract for Differences) sind Finanzderivate, die den Preis eines Vermögenswerts zum Zeitpunkt der Vertragsausführung und dessen Kosten am Vertragsende abbilden. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, den Vermögenswert physisch zu lagern, und berücksichtigt nicht den Preis des Vermögenswerts bei Verfall, da nur die Wertdifferenz zu einem bestimmten Zeitraum überwacht wird. Händler können auch die Dienste von Bitcoin Profits, Bitcoin Trader und andere beliebte Bitcoin robots handeln.

Obwohl Bitcoin kein konventionelles Finanzinstrument ist, bieten traditionellere CFD-Broker ein CFD-Produkt für Anleger an, die kein übermäßiges Engagement in der volatilen Anlageklasse eingehen möchten. Dies macht Bitcoin zu einem umfassenden spekulativen Instrument sowohl für neue als auch für erfahrene Trader.
Im folgenden Abschnitt führen wir Sie bei der Einrichtung eines Bitcoin-Kontos bei den besten Bitcoin-Kontoanbietern für dieses Jahr.

Beste BTC-Kontoanbieter 2021

Wir haben erklärt, was ein Bitcoin-Konto ist und wie es funktioniert. In diesem Abschnitt werden einige der besten Plattformen untersucht, die BTC-Konten anbieten und ein Konto einfach einrichten.

Einige der Dienstleister, die wir hier untersuchen würden, bieten Bitcoin Contract for Difference (CFDs) an, was bedeutet, dass Sie den Vermögenswert handeln können, ohne ihn zu besitzen. Da Sie das Asset nicht besitzen, müssen Sie es nicht in einer privaten Wallet speichern. Stattdessen verbleibt Ihr Bitcoin beim Broker. Dieses Modell impliziert, dass Sie von den Preisbewegungen von Bitcoin profitieren und Bitcoin problemlos kaufen und problemlos an den Broker zurückverkaufen können.

1. eToro – Social Trading Exchange und Cryptocurrency Wallet

eToro ist ein regulierter und seriöser Online-Broker für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen.

Die Plattform besitzt mehrere Lizenzen in mehreren Jurisdiktionen, was sie zum Broker der Wahl für viele Bitcoin-Investoren macht. eToro ist für den Betrieb in Großbritannien und den USA lizenziert. Dieser Online-Broker ermöglicht es Kunden, Bitcoin zu kaufen und in ihren Krypto-Wallets zu speichern oder Bitcoin-CFDs zu handeln.

Die Bitcoin-CFD-Option ist zum Zeitpunkt der Drucklegung nur auf europäische Kunden beschränkt. eToro ist eine sichere Plattform für die Investition und den Handel mit CFDs. Die Plattform bietet wagemutigen Anlegern enge Spreads, Leerverkaufsoptionen und sogar Social Trading. eToro ist auch für Anfänger-Investoren eingerichtet. Es gibt keine komplexen Diagramme oder Fuzzy-Buttons auf der Plattform. Der Online-Broker ermöglicht es Neulingen auch, die Bewegungen professioneller Händler durch seine Copy-Trading-Funktionalität zu kopieren.

Vorteile

  • Einfache Einrichtung des Bitcoin-Kontos
  • Enge Spreads
  • Mehrere Finanzierungsmöglichkeiten unterstützt

Nachteile

  • Begrenzte Kryptowährungsangebote
  • Das Konto lautet auf USD.

eToro – Bester Gesamtbroker für Bitcoin-Konten – 100% provisionsfrei

2. Bitcoin Trader – Am besten Bitcoin Robot Händler

Suchen Sie nach einer Alternative, um ein Bitcoin-Konto zu eröffnen und ohne Erfahrung zu handeln? Suchen Sie nicht weiter als den automatischen Handelsroboter Bitcoin Trader. Bitcoin Trader ist seit 2017 auf der Bühne, als es als a . gegründet wurde Bitcoin robot von Gary Roberts und ist eine der besten Plattformen für Bitcoin-Konten für Neulinge.

Die Software verwendet ausgeklügelte Algorithmen, um Marktbewegungen vorherzusagen und Trades in 0.01 Sekunden auszuführen – was Berichten zufolge schneller ist als jeder seiner Konkurrenten.

Sobald er profitable Trades gefunden hat, verbindet der Roboter Sie mit seriösen Brokern, um Ihre Trades zu platzieren. Was wir am Bitcoin Trader lieben, sind die Null-Gebühren für die Einrichtung. Der Handelsroboter verfügt über ein Demokonto, sodass Sie es für eine Runde ausprobieren können, ohne Geld zu investieren.

Sobald Sie mit der Plattform vertraut sind und bereit sind zu gehen, erfordert die Plattform eine Mindesteinzahlung von 250 USD, bevor die Software einsetzt. Um die beste Leistung von diesem Auto-Trading-Bot zu erzielen, müssen die Anleger den Auto-Trade einrichten Funktion, damit der Bot Aufträge ohne menschliches Eingreifen kaufen und verkaufen kann. In Bezug auf seine Gewinnrate behauptet Bitcoin Trader eine Erfolgsquote von 92 %. Das ist vielleicht zu optimistisch, denn es ist nicht ungewöhnlich für bitcoin robots bestimmte Trades zu verpassen.

Vorteile

  • Geeignet für Neueinsteiger
  • Schnelle BTC-Kontoeröffnung
  • Hohe Erfolgsquote
  • Keine Einrichtungs-, Einzahlungs- oder Auszahlungsgebühren

Nachteile

  • Es gibt keine Garantie, dass es alle Trades gewinnt

3. Binance – Bitcoin-Konten mit niedrigen Gebühren

Binance ist eine beliebte Börse, die weltweit für ihre zahlreichen Kryptowährungsangebote und niedrigen Gebühren bekannt ist. Die Plattform wurde 2017 gegründet und hat sich zur größten Börse der Welt entwickelt. In Bezug auf den Bitcoin-Kontoprozess bietet Binance gebührenarme Bitcoin-Konten an, die einfach zu eröffnen und zu warten sind.

Die Plattform zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie aufgrund ihrer extrem niedrigen Handelsgebühren die günstigste Börse ist. Sie können auf noch günstigere Gebühren zugreifen, wenn Sie Ihr Bitcoin-Konto eröffnen und mit dem Binance Coin (BNB) bezahlen. Die Eröffnung eines Bitcoin-Kontos bei Binance ist einfach und unkompliziert.

Sie sollten in drei Minuten wach und fertig sein. Da die Börse jedoch weitgehend unreguliert ist und oft im Widerspruch zu den Aufsichtsbehörden steht, sind Ihre Gelder möglicherweise nicht sicher. Im Vergleich zu anderen regulierten Plattformen wie eToro ist Binance möglicherweise nicht die sicherste Option, um ein Bitcoin-Konto zu eröffnen.

Vorteile

  • Schnelle Bitcoin-Kontoeröffnung
  • Niedrige Gebühren
  • Schnelle Transaktionsgebühren
  • Einfach zu bedienende Plattform

Nachteile

  • Plattform ist nicht reguliert
  • Begrenzte Einzahlungsmöglichkeiten

4. Plus500 – Bitcoin-Konto für den CFD-Handel

Für Kryptowährungshändler außerhalb der USA ist Plus500 ein vertrauenswürdiger und beliebter Broker, der einen schnellen Bitcoin-Kontoeröffnungsprozess für den CFD-Handel bietet. Kunden lieben Plus500 für sein Online-Aktienhandelskonto.

Die Plattform ist eine kostengünstige Alternative für Händler, die 100% keine Provisionen bietet und eine der besten Bitcoin-Kontenplattformen für Händler bietet.

Plus500 ist auch geregelt im Vereinigten Königreich von der Financial Conduct Authority und ist ein börsennotiertes Unternehmen an der London Stock Exchange. Plus500 ermöglicht den Handel mit mehr als 2,000 Finanzinstrumenten in zahlreichen Märkten.

Anleger können mit Aktien, Devisen, Index- und Kryptowährungen handeln. Wenn Sie bei Plus500 ein Bitcoin-Konto eröffnen, eröffnen Sie ein Konto für den Handel mit CFD-Instrumenten. Alle auf diesem Broker angebotenen Kryptowährungsmärkte werden in Form von CFD-Instrumenten angeboten. Dies bedeutet, dass Sie Bitcoin Long- oder Leerverkäufe tätigen können. Sie können beim Bitcoin-Handel auch einen Hebel von bis zu 1:2 verwenden.

Vorteile

  • 100% provisionsfreier Handel
  • Eröffnen Sie in wenigen Minuten ein Bitcoin-Konto
  • Zugang zu zahlreichen Finanzinstrumenten
  • Handel mit mobilen Apps
  • Geeignet sowohl für Anfänger als auch für professionelle Händler

Nachteile

  • Nur CFD-Handel verfügbar
  • Bitcoin kann nicht abgehoben werden

So erstellen Sie ein Bitcoin-Konto

Jetzt, da wir wissen, was ein Bitcoin-Konto wirklich ist und was nicht, ist es an der Zeit, Ihnen zu zeigen, wie Sie eine unserer Top-Optionen erstellen können. Wir starten mit dem führenden Social-Trading-Unternehmen eToro. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um in 5 Minuten loszulegen.

So erstellen Sie ein Bitcoin-Konto bei eToro

Schritt 1. Eröffnen Sie ein Konto

eToro-Anmeldeseite

 

Navigieren Sie zur offiziellen Website von eToro und klicken Sie auf „Jetzt beitreten“. Sie werden zu einer Anmeldeseite weitergeleitet, auf der Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie einen Benutzernamen, eine Handynummer, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben müssen. Sie können diesen Vorgang überspringen und sich mit Ihrem Google- und Apple-Konto unter dem Anmeldeformular anmelden.

Schritt 2. ID hochladen

etoro-überprüfenWie bereits erwähnt, wird eToro von einem Gefolge von Tier-1-Gremien reguliert, was bedeutet, dass Sie einen Know-Your-Customer-Prozess (KYC) abschließen müssen, um Ihr Bitcoin-Konto verifiziert und zur Einzahlung bereit zu haben. Dieser Vorgang kann ganz einfach online abgeschlossen werden. Sie müssen lediglich eine Kopie Ihres Führerscheins oder Ihres amtlichen Personalausweises hochladen. Sie müssen auch eine Kopie Ihrer aktuellen Stromrechnung oder Ihres Kontoauszugs einreichen, um die Überprüfung Ihres Bitcoin-Kontos abzuschließen.

Schritt 3. Machen Sie eine Einzahlung

Die Finanzierung Ihres Bitcoin-Kontos liegt ganz bei Ihnen, da eToro eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet, dies zu tun. Um Geld auf Ihr Konto einzuzahlen, klicken Sie auf das Symbol "Einzahlung" und wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode.
Sie können wählen aus:

  • Debit-/Kreditkarte (Visa, MasterCard, Maestro)
  • Paypal
  • Skrill
  • Neteller
  • Lokale Banküberweisung (länderspezifisch)
  • Internationale Banküberweisung

eToro erhebt 0.5% als Gebühren. Die Plattform akzeptiert eine Mindesteinzahlung von 50 US-Dollar für US-Bürger und 200 US-Dollar für andere Regionen.

Schritt 4. Übertragen Sie Ihre Bitcoin

Sobald Ihre Einzahlung bestätigt ist, wird die erforderliche Menge an Coins Ihrem Bitcoin-Konto gutgeschrieben. Sie können es in Ihrem Portfolio halten oder übertragen. Dies hängt von Ihnen ab. Wenn Sie es auf eine externe Wallet übertragen möchten, empfehlen wir die Verwendung der eToro-Kryptowährungs-Wallet. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie sich Ihre Passphrase nicht merken oder notieren müssen, da eToro Bitcoin Wallet nur Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort benötigt, um auf Ihre Bitcoin-Kontodaten zuzugreifen.

So erstellen Sie ein Bitcoin-Konto auf Capital.com

Schritt 1. Erstellen Sie ein kostenloses Bitcoin-Konto

 

Das Erstellen eines kostenlosen Bitcoin-Kontos auf Capital.com ist supereinfach und schnell. Klicken Sie dazu auf der offiziellen Website von Capital.com auf „Jetzt handeln“. Auf der Anmeldeseite werden Sie aufgefordert, Ihren vollständigen Namen, Nationalität, Wohnadresse, Geburtsdatum, nationale Versicherungsnummer und eine überprüfbare Handynummer anzugeben.
Wie bei eToro können Sie diesen Vorgang beschleunigen, indem Sie sich mit Ihrem Facebook-, Google- oder Apple-Konto anmelden.

Schritt 2. Bestätigen Sie Ihre ID

Bitcoin-KontoReichen Sie dazu eine Kopie Ihres amtlichen Reisepasses oder Führerscheins ein. Außerdem müssen Sie Ihren Wohnsitz durch eine Kopie Ihrer Stromrechnung oder Ihres Kontoauszugs nachweisen. All dies kann online abgeschlossen werden, indem ein Schnappschuss des entsprechenden Dokuments erstellt wird.

Schritt 3. Geld auf Ihr Bitcoin-Konto einzahlen

Nachdem Ihr Bitcoin-Konto verifiziert wurde, können Sie nun mit der Einzahlung fortfahren. Sie müssen bei allen unterstützten Zahlungsoptionen eine Mindesteinzahlungsanforderung von 20 USD oder GBP erfüllen, mit Ausnahme von Banküberweisungen, die für den Einstieg 250 USD betragen.

Schritt 4. Beginnen Sie mit dem Handel mit Ihren Bitcoin

Bitcoin auf Capital.comUnd das ist alles, was Sie brauchen, um ein Bitcoin-Konto auf Capital.com zu erstellen. Der nächste Schritt besteht darin, mit dem Handel mit Bitcoin zu beginnen. Capital.com bietet nur CFD-Trades an, was bedeutet, dass Sie Ihre BTC nicht auf dem Konto oder der digitalen Geldbörse speichern können.

So erstellen Sie ein Bitcoin-Konto auf Plus500

Die Eröffnung eines Bitcoin-Kontos bei Plus500 ist kinderleicht und in wenigen Minuten erledigt. Da es sich um einen börsennotierten Broker an der LSE handelt, können Sie sicher sein, dass die Gelder und Details Ihres Bitcoin-Kontos sicher sind. Um zu beginnen, gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1. Eröffnen Sie ein kostenloses Bitcoin-Konto auf Plus500

Bitcoin-Konto

 

Das Wichtigste zuerst, Sie müssen ein Bitcoin-Konto erstellen, um eines zu haben. Navigieren Sie dazu zur Plus500-Website und klicken Sie auf der Startseite auf „Jetzt handeln starten“. Dadurch werden Sie zu einem Anmeldeformular weitergeleitet, in dem Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre dauerhafte Wohnadresse, Nationalität, Geburtsdatum, Handynummer und E-Mail-Adresse angeben müssen. Außerdem werden Sie aufgefordert, Angaben zu Ihrem Steuerstatus zu machen.

Schritt 2. Relevante Dokumente hochladen

Plus500 ist ein reguliertes Unternehmen, was bedeutet, dass Sie den KYC-Prozess abschließen müssen, um mit der nächsten Stufe fortzufahren. Obwohl dies für eine Weile noch umgangen werden kann, wird Ihr Bitcoin-Konto eingeschränkt und Sie können keine Transaktionen über 2,200 USD tätigen.
Wenn Sie mit Ihrem Bitcoin-Konto große Mengen an Coins kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, Kopien Ihres Führerscheins oder Reisepasses sowie Ihrer Stromrechnung oder Kontoauszug als Nachweis Ihres Wohnsitzes hochzuladen.

Schritt 3. Geld auf Ihr Bitcoin-Konto einzahlen

Plus500-Fonds

Der nächste Schritt ist die Einzahlung. Wählen Sie dazu entweder den Kauf von Bitcoin mit PayPal, Kredit-/Debitkarte oder Banküberweisung aus. Plus500 erhebt keine Gebühren für die Einzahlung, aber Sie müssen bis zu 100 £ einzahlen.

Schritt 4. Wählen Sie einen Markt für den Handel aus

Sobald die Einzahlung abgeschlossen ist, können Sie zu dem Marktsegment wechseln, auf dem Sie handeln möchten. Sie können über das Filterfeld auf der linken Seite des Bildschirms navigieren und zwischen Aktien, Devisen, Rohstoffen oder Kryptowährungen auswählen.
Oder Sie suchen einfach nach dem Finanzinstrument, wenn Sie bereits wissen, mit welchem ​​Vermögenswert Sie handeln möchten.

Schritt 5. Geben Sie Ihre Bestellung auf

Bitcoin-KontoNachdem Sie den Kryptomarkt ausgewählt haben, müssen Sie nur noch eine Marktorder platzieren. Dies können Sie tun, indem Sie „Bitcoin“ auswählen und auf die Schaltfläche „Kaufen“ oder „Verkaufen“ klicken. Denken Sie daran, einige Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, indem Sie Ihre Stop-Loss- und Take-Profit-Level eingeben, bevor Sie die Order abschließen.

So erstellen Sie ein Bitcoin-Konto auf Binance

Wenn Sie sich fragen, wie ich ein Bitcoin-Konto bei Binance eröffne, dann sind Sie hier richtig. Alles, was Sie tun müssen, um loszulegen, ist, die folgenden Schritte zu befolgen:

Schritt 1. Registrieren

Bitcoin-Konto

 

Der erste Schritt besteht darin, die Binance-Website zu besuchen, um eine Bitcoin-Konto-Wallet in Ihrem Webbrowser zu erstellen. Klicken Sie dort auf die Schaltfläche „Jetzt registrieren“, um zur Anmeldeseite zu gelangen. Hier werden Sie aufgefordert, entweder ein Bitcoin-Konto mit Ihrer E-Mail- oder Handynummer zu erstellen, wie auf der Beispielseite unten gezeigt.
Sie werden aufgefordert, eine E-Mail-Adresse, ein Passwort und eine Mobiltelefonnummer anzugeben. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Konto erstellen“, um die Binance-Webseite zu öffnen.

Schritt 2. Überprüfen Sie Ihr Bitcoin-Konto

Obwohl Binance kein regulierter Broker ist, müssen Sie dennoch den KYC-Prozess abschließen, um eine Reihe von Funktionen wie Peer-to-Peer (P2P) und mehr Ein- und Auszahlungslimits freizuschalten. Dazu müssen Sie einen von der Regierung ausgestellten Personalausweis oder Führerschein vorlegen und den Gesichtserkennungsprozess abschließen. Dies dauert einige Stunden.

Schritt 3. Machen Sie Einzahlungen

Nachdem Ihre Dokumente verifiziert wurden, können Sie Ihr Bitcoin-Konto aufladen. Dazu bietet Binance Unterstützung für Banküberweisung, Kredit-/Debitkarten und P2P. Wählen Sie die Kredit-/Debitkarten- und P2P-Optionen für sofortige Bitcoin-Käufe.
Geben Sie dann ein, wie viel Bitcoin Sie kaufen möchten und schließen Sie Ihre Bestellung ab. Auch wenn Binance keine Mindesteinzahlungsgrenze hat, müssen Sie mindestens 10 US-Dollar haben, um einen Kauf auf der Plattform abzuschließen.

Schritt 4. Handeln Sie mit Ihrem Bitcoin

Jetzt, da Sie Bitcoin auf Ihrem Binance-Konto haben, können Sie es in Ihrem Spot-Wallet aufbewahren und warten, bis der Preis steigt, und es dann verkaufen oder zum Abschnitt Futures Trading gehen und es handeln. Binance funktioniert ähnlich wie ein traditioneller Broker und alles, was Sie tun müssen, ist entweder auf die Schaltfläche „Kaufen“ oder „Verkaufen“ zu klicken, um Bitcoin zu handeln. Sie erhalten auch den zusätzlichen Vorteil, Ihren Einstiegspreis über die Limit-Order festzulegen.
Denken Sie auch daran, Ihre Stop-Loss- und Take-Profit-Level festzulegen, bevor Sie auf die entsprechenden Schaltflächen klicken.

Fazit

Wenn Sie den ganzen Weg bei uns waren, sollten Sie wissen, dass wir das Konzept rund um den Besitz eines Bitcoin-Kontos debuggt haben. So weit hergeholt diese Idee auch klingen mag, viele Leute denken immer noch, dass sie ein Bitcoin-Konto besitzen müssen, bevor sie Zugriff auf das führende digitale Asset haben.

Dies ist nicht wahr und wir hoffen, dass wir den Grund dafür aufzeigen konnten. Nichtsdestotrotz kann es für viele Krypto-Neulinge entmutigend sein, 100% Verantwortung für den Schutz Ihrer Bitcoin-Gelder zu übernehmen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, einen Online-Broker zu verwenden, um Ihr Geld und Ihre Daten zu schützen.

Die von uns hervorgehobenen Broker sind erstklassig bewertet und werden von einigen der anerkanntesten globalen Aufsichtsbehörden der Branche stark beaufsichtigt. Dies stellt sicher, dass Ihre Bitcoin-Gelder nicht in die Hände von schlechten Akteuren geraten. Für unseren besten Bitcoin-Kontoanbieter empfehlen wir aufgrund seines umfassenden Krypto-Angebots die Verwendung des führenden Anbieters von Social Trading eToro.

eToro – Bester Gesamtbroker für Bitcoin-Konten – 100% provisionsfrei

FAQs

Was ist ein Bitcoin-Konto?
Ein Bitcoin-Konto existiert nicht, da der digitale Vermögenswert dezentralisiert ist, was bedeutet, dass er nicht auf einem traditionellen Bankkonto gespeichert werden kann. Um Bitcoin zu erhalten, können Sie entweder eine Krypto-Börse oder einen regulierten Broker verwenden.

Wie eröffne ich am einfachsten ein Bitcoin-Konto?
Die einfachste Möglichkeit, ein Bitcoin-Konto zu eröffnen, ist bei einem regulierten Broker. Sobald Sie eine Einzahlung getätigt haben, können Sie Bitcoin kaufen.

Welche Zahlungsmethoden kann ich mit einem Bitcoin-Konto verwenden?
Sie können zwischen traditionelleren Zahlungsmethoden wie Banküberweisung, Kredit-/Debitkarten, PayPal, Skrill, Neteller und mehreren anderen wählen.

Wie lade ich mein Bitcoin-Konto auf?
Dies ist problemlos möglich, wenn Sie mit einem regulierten Bitcoin-Kontomakler zusammenarbeiten. Sie müssen lediglich Ihr Konto über eine der unterstützten Zahlungsmethoden aufladen. Eine andere Möglichkeit wäre, mehr Bitcoin von einer Börse in Ihr privates Wallet zu überweisen.

Kann ich meine Bitcoin von einem CFD-Broker abheben?
Nein. Dies liegt daran, dass Sie bei CFD-Trades nicht den zugrunde liegenden Vermögenswert besitzen können, was bedeutet, dass Sie nie Bitcoins in Ihrer Brieftasche hatten. Sie können nur die Preisdifferenzen zwischen Beginn und Ende des CFD-Handels handeln.